Idstein aktiv
Home
Idstein aktiv
Aktuelles/ Termine
Idstein aktiv
Aktuelle Angebote
Idsteiner Firmen
Idstein aktiv
Über uns
Idstein aktiv
Vorstand
Idstein aktiv
Mitgliederliste
Idstein aktiv
Beitragsordnung
Idstein aktiv
Anträge/Download
Idstein aktiv
Filme von Veranstaltungen
Idstein aktiv
Fotos von Veranstaltungen
Idstein aktiv
Virtuelles Idstein
Idstein aktiv
Links
Idstein aktiv
Impressum & Datenschutz
Idstein aktiv
Kontakt
Idstein aktiv
Stadt Idstein
Idstein aktiv

- Idstein aktiv -
Willkommen auf unseren Internetseiten

 

 

Perfektes Wetter für das abendliche Einkaufserlebnis Summer in the City am 28.06.2019 in Idstein. Bei Samba-Rhythmen und unter bunten Schirmen kamen echte Urlaubsgefühle hoch.


Die Rahmenbedingungen sind perfekt. Mit einem strahlend blauen, wolkenlosen Himmel sowie einer Lufttemperatur von annähernd dreißig Grad Celsius startet das Summer in the CityNightshopping, für das Idstein Aktiv, der ausrichtende Zusammenschluss Idsteiner Gewerbetreibender, als Motto ein karibisches Flair ausgegeben hat. Rund um die Geschäfte, die sich am verkaufsoffenen Abend beteiligen, finden sich denn auch zahlreiche Blütenketten als Dekoration.
 
Außerdem sind auf dem König-Adolf-Platz einige Liegestühle aufgebaut, bei denen man zu Beginn noch die Wahl zwischen Schatten- und Sonnenplätzen hat. „Im Schatten lässt es sich sehr gut aushalten und mit einem kühlen Getränk noch besser“, freut sich etwa die aus Idstein stammende Anna über den gelungenen Auftakt der Sommerferien. Es sei schön, dass durch die Veranstaltung in ihrer Heimatstadt mal eine andere Atmosphäre herrsche. „Da kann man sich dran gewöhnen“, findet Carsten. Er hält ebenfalls einen Mojito von der Cocktailbar des Struwwelpeter in der Hand und genießt genau wie der fünfjährige Maximilian die Vorfreude auf den kommenden Urlaub am Meer.
 
Feriengefühle genießt auch eine Gruppe, die eigens aus Hanau angereist ist. „Das ist ein bisschen wie im Urlaub hier“, urteilt Carmen Diehl, die sich auf der Cocktailkarte für einen Solero entschieden hat. Mit Blick auf das Schiefe Haus bewundert der 14-jährige Marco die Altstadt-Architektur, und der gleichaltrige Jayden findet, dass das karibische Flair durch die Hawaii-Sonnenschirme durchaus gegeben sei. Die Erwachsenen jedoch genießen in ihren Liegestühlen die Abendsonne.
 
Auch der Hospizverein macht auf sich aufmerksam „Wir überlegen gerade, ob wir hier an der richtigen Stelle für den Sonnenuntergang sind“, erläutert Heiko Rausch. Er ist voll des Lobes über das Ambiente und die Cocktails. Seine Ehefrau freut sich auch über die kleinen Boutiquen, die sie entdeckt hat. „Bei uns in Hanau gibt es so was nicht. Da haben wir nur die großen Ketten“, ergänzt Susanne Rausch.
Manche Geschäfte locken beim Nightshopping zudem mit Rabatt-Aktionen, sei es bei Kindermode oder Kissen. „Es wird auf jeden Fall ein schönes Fest. Heißer dürfte es aber nicht sein. Ich hoffe, dass heute Abend noch was kommt“, berichtet Manfred Eckhardt, dass in der nachmittäglichen Hitze noch nicht viel los gewesen ist. Er freue sich vor allem auf die Gruppe Samba Libre, die am Abend mit ihren Trommeln und Perkussions-Instrumenten durch die Altstadt zieht und an verschiedenen Orten Musik macht.
 
Doch keine Lebensfreude ohne Trauer, kein Licht ohne Schatten. „Wir gehen bei jeder sich bietenden Gelegenheit an die Öffentlichkeit“, erläutert Elke Ott-Loch von der Hospizbewegung im Idsteiner Land. Denn nach wie vor würden zu viele Menschen von der für die Betroffenen kostenlosen Arbeit erst erfahren, nachdem sie sterbende Angehörige ohne externe Hilfe bis zu deren Lebensende begleitet haben. Durch eine Benefiz-Aktion von Schuhhändlerin Monika Flinner soll sowohl die Arbeit der sechs hauptamtlichen Kräfte als auch die Fortbildung der 41 Ehrenamtlichen unterstützt werden.

 
 
Herzliche Grüße
Ihr Idstein-Aktiv-Team


 

© 2004-2008 by Idstein aktiv